Modernisierung

für mehr Wohnklima — Wohngesundheit — mehr Platz

Die Baunutzungsverordnung von 1990 erleichtert den Ausbau: Das Dachgeschoss zählt nicht mehr zur Geschossflächenzahl. Die Baunutzungsverordnung gibt an, wie viel Fläche die Räume im Verhältnis zur Grundstücksgröße insgesamt haben dürfen.

Meist führt eine “Hühnerleiter” in den Wäschespeicher. Wer ihn zu Wohnraum ausbaut, braucht eine bequeme Treppe ohne Stolpergefahr.
Wir informieren Sie umfassend und zeigen Ihnen Möglichkeiten, Ihren ungenutzten Dachboden zu nutzen.

Wo bisher nur eine Einschubtreppe nach oben führte, muss zum Einbau einer sicheren Treppe die Deckenöffnung vergrößert werden. Handelt es sich in Ihrem Haus um eine Holzbalkendecke, schauen Sie sich den Verlauf der Holzbalken an: Für eine geradeläufige Stiege in der Spannrichtung der Decke — also parallel zu den Holzbalken — lässt sich eine Öffnung meist problemlos schaffen. Eine Treppe quer zu den Balken macht einen Balkenwechsel oder tragende Deckenunterzüge notwendig.Meist führt eine “Hühnerleiter” in den Wäschespeicher. Wer ihn zu Wohnraum ausbaut, braucht eine bequeme Treppe ohne Stolpergefahr.

Eine Dämmschicht erhöht den Wohnkomfort und senkt die Heizkosten

 

Man packt die Dämmung von außen auf die Sparren, von innen unter die Sparren oder dazwischen — je nach Sparrenquerschnitt sind auch Kombinationen möglich.

Dämmung von außen

lässt sich flächig über die Sparren montieren

leistet lückenlosen Wärme- und Hitzeschutz

agsdix-null

vermeidet Wärmebrücken

L

gewährt mehr Kopffreiheit

Neugestaltung des Dachraums

Dämmung von innen

Wer das Dach nicht abdecken will, dämmt die Schräge von innen — das empfiehlt sich auch, um eine vorhandene, aber wenig effektive Dämmung zu verbessern.

Dämmschicht ohne Wärmebrücken

Dämmung unter den Sparren ermöglicht eine durchgehende Dämmschicht ohne Wärmebrücken

Wenn es zu Niedrig wird

Dämmung zwischen den Sparren wenn der Raum sonst zu niedrig wird